Schlagwort-Archiv: Hase

Unter’m Baum im grünen Gras Sitzt ein kleiner Osterhas…..

.....Und was ist's? Ein Osterei! (Gedicht)

Spielkreis vom 17.März.2016

Heute haben die Kinder sich nur mit Ostereiern beschäftigt.
Nach der Begrüßung und zwei Tanzliedern, haben wir erneut mein Blumen-Spiel gesungen. Farben stehen zur Zeit hoch im Kurs.
Bietet sich ja auch an- so im Frühjahr, nach dem grauen Winter kommen die Farben wieder.

Dies war der letzte Termin vor Ostern. Wir haben Ferien.
Daher haben wir Aufkleber auf Papierostereier geklebt. Das muss nicht trocknen und kann gleich mitgenommen werden.
ostern6
KlebepunkteDie Punkte schneide ich immer vorher auseinander.
So bekommt jedes Kind, von jeder Farbe eine überschaubare Menge.

Die Ostereier aus dem Karton, wurden auch heute gerne auf die Leiste aufgehängt.
Als weiteren Anreiz kamen im Verlauf LKW’s dazu…. ein Transportunternehmen von der Kiste mit den Eiern, zur Leiste.  Anlieferung und Abtransport…
ostern5 ostern4
ostern3 So gar die Fahrer waren Ei.

Andere bevorzugten Körbe.
ostern1 ostern2
Es wurde getragen, geschüttet, transportiert…

Der Osterhase mit den langen Ohren, brachte am Ende jedem einen Ostergruß.
Osterhäschen ostern

Frohe Ostern!

Häschen in der Grube…

 Drunten an der Gartenmauer, hab` ich sehn das Häslein lauern. ... (Gedicht, Friedrich Güll) 

Spielkreis vom 10.März 2016

Wie die Zeit rast….
Kaum Frühling, schon Ostern!

Wir haben in der Begrüßungsrunde seit langem mal wieder das Lied „Was tu’n wir denn so gerne, hier im Kreis…“ gesungen. Nach verschiedenen Aktivitäten singe ich „…aufsteh’n, aufsteh’n…“ und dann „… tanzen, tanzen…“
Im Anschluss mache ich eine Musik an.
Ganz neu herausgesucht: Der HokeyPokey-Tanz vom Trio Kunterbunt.

Dann haben wir ein den Refrain von „Immer wieder kommt ein neuer Frühling..“ (R. Zuckowski) gesungen.
Ich hatte dazu vier Blumen im Raum in Kinderaugenhöhe aufgehängt. Wir lauen beim Singen im Kreis und am Ende sage ich: wir suchen eine rote/blaue/gelbe…. Blume.
Die Kinder schauen sich im Raum um und wir gehen alle zu der passenden Blume.
Dann beginnt das Spiel von Neuem.

Nach dem kurzem Fingerspiel vom Osterhasen… ich hatte glatt meine Handpuppe vergessen…. haben wir die Dreiecke für Osterhasen bemalt.
DreieckeOsterhasenHier in der Vorbereitung.
Hier wie sie werden sollen: Osterhasen  <— klick

Nach der kurzen Pause, haben die Kinder Ostereier aufgehängt.
Dieses Mal habe ich den Zugriff zu den Eiern eingeschränkt:
Eier im Karton
Die Kinder fanden es interessant zwischen die Schnüre zu greifen… ich denke, es war zu einfach, die relativ runden Eier heraus zu nehmen….. längliche Gegenstände, hätten mehr bewegt werden müssen, um sie heraus zu bekommen.

Hase – Handpuppe

Handpuppen sind für Kleinkinder nur bedingt geeignet. Oft können sie  die Fingern nicht in die Arme und den Kopf der Puppe hineinstecken bzw.  sie getrennt von einander bewegen. Die Handentwicklung ist noch nicht differenziert genug.
So werden für kleine Kinder oft Fingerpuppen angeboten.
Dies ist eine Alternative, hier in Form von (Oster-)Hasen.

Die Kinder stecken einfach die ganze Hand hinein.
HasenA
Hier die Schnittübersicht mit einem „altem Hasen“. Insgesamt habe ich 7 Hasen genäht… also nicht irritieren lassen….
Zuschnitt für einen Hasen:  die Grundform 2X, Ohren 2X, Oval für die Nase 1X und die Zähne (Ich habe sie aus einem Stück geschnitten und unten einen kleinen Keil herausgeschnitten)
Verwendet habe ich eine Fleecedecke und weißen Filz.
Beides kann man verwenden, ohne die Nähte versäubern zu müssen. Sehr praktisch.  :-)
HasenB

Nach dem Zuschnitt wird als erstes die Nase mit den Zähnen fest genäht. Am besten fängt man unten in der Mitte an, näht ein mal um die Nase und dann die Mittelnaht der Nase.
HasenC
Danach die Ohren längs falten und feststecken, der Stoffbruch zeigt zur Mitte ( Siehe Pfeil).
Das Hinterteil drauf legen, rechts auf rechts. Wer mag, steckt es fest, ich nähe es immer so….
Beim nähen darauf achten, dass die innen liegenden Ohren nicht in der Seitennaht mit festgenäht werden.  😉

Wenden und….

Fertig !HasenD
Entschuldigt die komischen Farben in den Fotos- es mag am Lichteinfall liegen…  😕

Osterhase

Die Grundform eines Hasen ist ein Dreieck.

Wahlweise kann man weißes Papier mit den Kindern bemalen oder gleich braunes Tonpapier verwenden.
Zusätzlich braucht man etwas braunes Papier für die Ohren und das Näschen, etwas weißes Papier für die Zähne, sowie einen Watteball für den Schwanz.
Einen Klammeraffen( Tacker) , Schere, einen schwarzen Stift und Kleber.

Falten1 Falten2
Die Form unten mit einem Tacker fixieren
Die obere Spitze nach hinten falten und zusammen mit den Ohren ebenfalls fest tackern.
Falten3
Die Füße rund schneiden, die Nase mit den Zähnen und den Watteball aufkleben. Augen aufmalen.
HaseSolo
Den fertigen Hasen bitte nicht in Reichweite von kleinen Kindern aufstellen, durch die Klammern sind verschluckbare Kleinteile enthalten.