Schlagwort-Archiv: Handmotorik

Häschen in der Grube…

 Drunten an der Gartenmauer, hab` ich sehn das Häslein lauern. ... (Gedicht, Friedrich Güll) 

Spielkreis vom 10.März 2016

Wie die Zeit rast….
Kaum Frühling, schon Ostern!

Wir haben in der Begrüßungsrunde seit langem mal wieder das Lied „Was tu’n wir denn so gerne, hier im Kreis…“ gesungen. Nach verschiedenen Aktivitäten singe ich „…aufsteh’n, aufsteh’n…“ und dann „… tanzen, tanzen…“
Im Anschluss mache ich eine Musik an.
Ganz neu herausgesucht: Der HokeyPokey-Tanz vom Trio Kunterbunt.

Dann haben wir ein den Refrain von „Immer wieder kommt ein neuer Frühling..“ (R. Zuckowski) gesungen.
Ich hatte dazu vier Blumen im Raum in Kinderaugenhöhe aufgehängt. Wir lauen beim Singen im Kreis und am Ende sage ich: wir suchen eine rote/blaue/gelbe…. Blume.
Die Kinder schauen sich im Raum um und wir gehen alle zu der passenden Blume.
Dann beginnt das Spiel von Neuem.

Nach dem kurzem Fingerspiel vom Osterhasen… ich hatte glatt meine Handpuppe vergessen…. haben wir die Dreiecke für Osterhasen bemalt.
DreieckeOsterhasenHier in der Vorbereitung.
Hier wie sie werden sollen: Osterhasen  <— klick

Nach der kurzen Pause, haben die Kinder Ostereier aufgehängt.
Dieses Mal habe ich den Zugriff zu den Eiern eingeschränkt:
Eier im Karton
Die Kinder fanden es interessant zwischen die Schnüre zu greifen… ich denke, es war zu einfach, die relativ runden Eier heraus zu nehmen….. längliche Gegenstände, hätten mehr bewegt werden müssen, um sie heraus zu bekommen.

…im Himmel wohnt Frau Holle.

 

Spielkreis vom 21.01.2016

Endlich liegt etwas Schnee. Da passte das Lied von Frau Holle besonders gut:
Pille, palle,  polle, im Himmel wohnt Frau Holle…
Ich finde, es ist ein richtiger Ohrwurm.  😀
Das „Klatschlied für kalte Tage“, haben wir schon im letzten Spielkreis kennengelernt.

Die Kinder haben Wolken gemalt und inzwischen sind alle sehr fleißig und ausdauernd dabei.
Wolke1 Wolke2
Verwendet habe ich grauen Tonkarton,  der ist stabil genug, um beim nächsten mal Schneeflocken anhängen zu können.

Gespielt haben die Kinder mit Kartons und Tüchern.Karton1
Mein Karton ist zunächst mit Papier gefüllt. Die Kinder müssen erst ausräumen. Das Papier kann man dann wieder durch die Löcher ziehen.

Karton2
Einige hatten ne Menge Spaß daran, die Tücher in die Öffnungen zu stopfen.  :-) Karton3 Karton4
Und wieder herauszuziehen.
Später habe ich noch einige Wäscheklammern geholt. Damit konnte man die Tücher am Karton oder an der Kleidung fest machen. Eine feinmotorische Herausforderung!

Mandala legen

Heute habe ich Vorlagen erstellt, um darauf Glassteine legen zu können.
Diese Aufgabe habe ich mir für ältere Kinder und Erwachsene ausgedacht.
Eine Vorlage ist für 4er, die andere für 6er-Muster.
Eine Anzahl von Steinen werden mit einer Hand aufgesammelt und beliebig auf der Vorlage verteilt. Das schult die Handmotorik.

MandalaBeide

Mandala4er Hier war der Fotograf etwas schnell- wer findet den Fehler? :roll: 

Das macht wirklich Spaß… ich habe mich eine ganze Zeit damit beschäftigt  😀

Zur Zeit stecken die Vorlagen in einer DinA3 Prospekthülle. Ich möchte mir jedoch ein Lamminiergerät für DinA3 anschaffen.