Häschen in der Grube…

 Drunten an der Gartenmauer, hab` ich sehn das Häslein lauern. ... (Gedicht, Friedrich Güll) 

Spielkreis vom 10.März 2016

Wie die Zeit rast….
Kaum Frühling, schon Ostern!

Wir haben in der Begrüßungsrunde seit langem mal wieder das Lied „Was tu’n wir denn so gerne, hier im Kreis…“ gesungen. Nach verschiedenen Aktivitäten singe ich „…aufsteh’n, aufsteh’n…“ und dann „… tanzen, tanzen…“
Im Anschluss mache ich eine Musik an.
Ganz neu herausgesucht: Der HokeyPokey-Tanz vom Trio Kunterbunt.

Dann haben wir ein den Refrain von „Immer wieder kommt ein neuer Frühling..“ (R. Zuckowski) gesungen.
Ich hatte dazu vier Blumen im Raum in Kinderaugenhöhe aufgehängt. Wir lauen beim Singen im Kreis und am Ende sage ich: wir suchen eine rote/blaue/gelbe…. Blume.
Die Kinder schauen sich im Raum um und wir gehen alle zu der passenden Blume.
Dann beginnt das Spiel von Neuem.

Nach dem kurzem Fingerspiel vom Osterhasen… ich hatte glatt meine Handpuppe vergessen…. haben wir die Dreiecke für Osterhasen bemalt.
DreieckeOsterhasenHier in der Vorbereitung.
Hier wie sie werden sollen: Osterhasen  <— klick

Nach der kurzen Pause, haben die Kinder Ostereier aufgehängt.
Dieses Mal habe ich den Zugriff zu den Eiern eingeschränkt:
Eier im Karton
Die Kinder fanden es interessant zwischen die Schnüre zu greifen… ich denke, es war zu einfach, die relativ runden Eier heraus zu nehmen….. längliche Gegenstände, hätten mehr bewegt werden müssen, um sie heraus zu bekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>