Kategorie-Archiv: Kreatives

Einfache Osterhasen nähen

So einfach können Osterhasen sein… :-)

Das Muster wird auf den Stoff (doppelt) übertragen und mit einem einfachen Stich mit der Nähmaschine genäht (rechts auf rechts).
An eine kleine kleine Wendeöffnung denken. Diese ist an der seitlichen Geraden am sinnvollsten.
Knapp um die Naht ausschneiden.
Zum Ausschneiden eignet sich am besten eine Zick-Zack-Schere.

Hase1
Die Hasen mit Füllwatte locker stopfen und mit der Hand zunähen. Wer möchte kann Augen und Näschen aufsticken.
Auf Höhe der Ohren bekommt der Hase eine Schleife.

Gefunden habe ich diese Hasen  hier:
Häschen

 

Selbstklebende Folie

Es ist gar nicht so einfach Bilder oder ähnliches mit selbstklebender Folie zu beziehen. Ich bevorzuge mein Laminiergerät, aber manchmal eignet es sich  nicht.

Hier zeige ich euch, wie ich es am einfachsten finde.
Natürlich ist es abhängig von der Größe des Objektes. Je kleiner , um so einfacher.
In diesem Fall habe ich Mappen bezogen, um die Bilder vorne drauf zu schützen.

Zunächst muss man die Größe der Folie bestimmen. Praktisch ist das Karomuster auf dem Trägerpapier. Um gut einschlagen zu können, sollte die Folie an den Seiten etwa 3 bis 4 Kästchen an allen Seiten überstehen.

Die Folie wird entlang der Linien zugeschnitten. Sollte dort Beschriftung sein, kann man sich an den Textzeilen orientieren.
Leider rollen sich die Folienstücke weiterhin auf. Daher arbeite ich besonders bei großen Objekten gerne an der Tischkante: man kann die gerollte Folie dort etwas festklemmen.

–Legt die Folie auf eine Unterlage, mit dem Trägerpapier nach oben und löst es über die Breite von der Folie , etwa 3 bis 4 Quadrate.
–Faltet die Trägerfolie an dieser Stelle gerade, orientiert euch an den Hilfslinien, den Quadraten.
Durch die Falte entsteht etwas Stabilität, die Folie rollt nicht ganz so schnell unerwünscht auf, wenn ihr das ganze nun herum dreht.
1

Beim Drehen der Folie muss man alles gut festhalten.
–Folie umdrehen.
Um die Folie gerade am Bild auszurichten, kann man sich gut an der durchscheinenden Kante des Bildes orientieren. Gleichzeitig muss man ein wenig darauf achten, das der obere Teil der Folie , weit genug übersteht.
2
–Klebt den Oberen Teil der Folie fest.

–Nun unter die Folie greifen und das Trägerpapier langsam hervorziehen.
Dabei oben die Folie nach und nach andrücken.
3 4
Die Folie darf dabei seitlich an der Unterlage festkleben.

5

–Die Folie auf dem Bild gut andrücken.
–Nun alles wieder umdrehen.
6
–Die Ecken werden mit etwas Abstand zum Bild, schräg abgeschnitten.

–Zum Schluss werden die überstehenden Seiten, umgeschlagen und auf der Bildrückseite fixiert.
7

–Die Folie muss oft noch an allen Stellen festgedrückt werden. Das kann man vorsichtig mit dem Daumennagel mache oder eine Falzbein zur Hilfe nehmen.
IMG_1098

Knete, duftend und weiß

Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wo ich dieses Rezept gefunden habe.
Die Konsistenz ist sehr angenehm und weich, es duftet gut und wer möchte kann sie natürlich auch mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Leider bleibt die Knete nicht lange so geschmeidig und sie ist schon am nächsten Tag bröselig. :-(

Die Zutaten sind nur:
Eine Flasche Haarspülung (400 ml)
ein Päckchen Speisestärke.
Dies ist eine ungefähre Angabe, nicht gleich das ganze Päckchen Speisestärke hinein.
Anders herum wäre es gut, eine zweite Packung Speisestärke zu haben, falls die Knete noch zu sehr klebt.
Das Ganze vermischen und fertig !
Knete1 Knete2 Knete3

Schneemann

Ein Schneemann aus einer Flasche und einer Papprolle.

Ich habe die Zylinder vorbereitet.
Denkbar wäre auch, die Kinder malen zunächst die Papprolle selber mit schwarzer Farbe an.
Ein Rolle ergibt zwei Zylinder.
Außerdem braucht man zwei Kreise aus schwarzem Tonkarton, einen roten Pompom oder eine dicke Perle für die Nase. Und eine leere, saubere und trockene, durchsichtige Flasche.
Hier eine 0,5 Saftflasche, sowie Wattebällchen.
Eventuell einen Stein, um die Flasche unten zu stabilisieren.

IMG_4303

IMG_4306
D
ie Papprollen sind angemalt, Kreise ausgeschnitten (Einer  im Durchmesser der Röhre, einer etwas größer).

IMG_4307
A
nzeichnen einer geraden Linie mit Hilfe einer weiteren Papprolle.
Mit dem Cutter einen Schlitz hinein schneiden, und mit der Schere auf der Linie entlang schneiden. Die Zylinder mit der Heißklebepistole zusammenfügen.

Schneeman1
Die Kinder Füllen die Flasche mit Wattebällchen. Ich habe mit etwa 11 Stück pro Kind gerechnet. Vorher habe ich sie alle etwas auseinander gezogen.

Abschließend mit der Heißklebepistole alles zusammen kleben.
Bitte mit einem gutem Sicherheitsabstand zu den Kindern!

Schneemänner Fertig !

 

Eulen

Mein Bruder meint, Eulen seien out, aber bei mir stehen sie hoch im Kurs.
Außerdem ist  Zendoodel/ Zentangel scheinbar sehr modern.
Bitte bemüht Freund Google , um mehr über Zentangeltechniken zu erfahren.
Dabei haben wir ähnliches schon vor 30 Jahren im Kunstunterricht gestaltet. Ich weiß noch genau die Aufgabenstellung: Male Blubber !
Leider habe ich das Kunstwerk nicht mehr.

Später habe ich in der Ausbildung mit Punkt und Linie experimentiert. Dazu gab es ein Buch: Punkt und Linie
Buch

BildAusBuch Hier ein Beispiel aus dem Buch.

BildAlt  Ein altes Bild von mir habe ich zwischen den Seiten auch gefunden.

Und heute also Kritzelbilder und Zentengle…. mir ist es egal wie es heißt, ich mag es noch immer, Flächen mit Struktur zu füllen.
Man braucht dazu nur ein Blatt Papier und einen Stift. Ein schwarzer, dünner Filzschreiber eignet sich  am besten, denke ich.
Damals habe ich auch mit Feder und Scriptol gemalt.
Und nun kommt die Zusammenführung von Eulen und Zentangle:
IMG_4292

Hier habe ich die Vorlagen zum Ausdrucken gefunden.
Eule groß <— Klick
Eulen klein  <— Klick

Ich habe mir die Vorlage auf einem grauen Papier ausgedruckt.

Die schwarzen Linien sollen geschnitten werden ( den Schnabel mit einem Cutter), die gestrichelten werden gefaltet.
Nach dem Falten wird die obere Spitze der Eule durch den Schlitz gesteckt, der den Schnabel bildet.

Viel Spaß

Weihnachtsmützchen – Platzkärtchen

Kommen Gäste ins Haus?
Einfache Platzkärtchen für den weihnachtlichen Tisch:
DSCN3058

Material: rotes Papier, Watte,Schere,Kleber Bleistift, Filzschreiber
Ein Kreis ergibt zwei Mützchen

DSCN3059Kreis aufzeichnen und ausschneiden
DSCN3060Kreise falten und durchschneiden.
DSCN3061Namen der Gäste etwa mittig aufschreiben
DSCN3062Zur Mütze rollen und die Kanten kleben. Mit einer Wäscheklammer fixieren. Man kann hier auch mit einem Klammeraffen die Mütze schließen.
TischkarteWatte festkleben.

Nun noch den Tisch decken….

Wimmelbild

Wimmelbilderbücher gibt es inzwischen viele. Doch kann man auch , alleine oder in der Gruppe, ein eigenes Wimmelbild gestalten.
Gefunden habe ich diese Idee vor vielen Jahren in einem Bastelbuch für Kinder.
Ich habe damals mit meiner Tochter mehrere gebastelt. Sie hingen lange an der Zimmertür und waren immer wieder ein Anziehungspunkt und Gesprächsanlass– auch für Gäste.

Man kann einfach drauflos schneiden und kleben oder gezielt zu einem Thema arbeiten. In meinem allerersten Wimmelbild, hatte ich neben den Bildern auch Buchstaben versteckt, denn meine Tochter war gerade eingeschult worden.

WimmelbildMaterial
Viel Material braucht man nicht:
Schere, Klebestift , ein großes Blatt Papier und natürlich Zeitschriften.
Ich habe hier einen Katalog für Haushaltswaren und eine TV-Zeitschrift verwendet.

Wimmelbild Fertig!
Was kann man suchen?
Dinge zum Essen, alles was gelb ist, 2 Hunde, 3 Kühe, 8 Hirsche, 1 Baby,2 Schiffe….

Möglich wäre auch das Spiel: „Ich sehe was, was Du nicht siehst…“

Kopieren

Kennt ihr noch das Kohlepapier, welches man bei den mechanischen Schreibmaschinen zwischen die Seiten legen konnte, um einen Durchschlag zu bekommen?
Das selbe Prinzip nutze ich manchmal um eine Vorlage zu übertragen.

Statt Kohlepapier benutze ich eine Zeitungsseite. Möglichst eine mit viel Druckerschwärze, also am besten ein Bild.
Dies lege ich zwischen meine Vorlage und dem Papier.
Mit dem Kugelschreiber male ich die Vorlage mit erhöhtem Druck nach.
DSCN3018
Hier ein Schriftzug, den ich auf das gelbe Papier übertrage, dazwischen die Zeitung. Alles etwas auseinander gezogen, damit man es auf dem Foto gut erkennen kann.
Und so sieht es dann aus:
DSCN3019
Ein Nachteil ist sicher, dass man die Druckerschwärze nicht radieren kann.
Für meinen Weihnachtsgruß muss ich mit einem Filzstift genau auf der Linie malen.
Für Fensterbildvorlagen empfiehlt es sich, den Durchschlag zu überarbeiten und als Schablone zu verwenden, dann kann man die ein oder andere Linie noch verbessern oder ausgleichen.

Engel im Garten

Engel für den Garten, meine spontane Idee.
Da sind sie nun gelandet:
Engel1Engel2
Sie bestehen aus zwei Teilen, die ich ausgeschnitten, laminiert und wieder ausgeschnitten habe. Wichtig ist dabei, einen großzügigen Rand stehen zu lassen.
EngelamBaum <– klick für die Vorlage
In das Flügelteil habe ich einen Schnitt gemacht und die Ränder leicht übereinander geschoben.
Flügel1        Flügel2
Zum fixieren habe ich durchsichtiges Montageband verwendet. Das ist wie ein sehr festes Klebeband.
Die Flügel auf dem Rücken befestigen.
Flügel3
Seitlich vom Kopf, in den Rand-nicht in das Papier- Löcher mit einer Nadel stechen und einen goldenen Pfeifenputzer einfädeln.
Die Arme sind einfach zwischen Körper und Flügel geschoben. Für die Hände eine Perle aufstecken.
Für die Aufhängung einen Faden im Rand des Engels befestigen- auch hier aufpassen, dass nur der Rand, nicht das Papier zerstochen wird.

Nun haben sie schon einige Nächte im Garten verbracht. Da sie aber die ersten ihrer Art sind, kann ich nicht sagen, wie lange sie dort hängen werden. Regen oder Schnee haben sie noch nicht erlebt- ich bin gespannt, ob und wie lange die Klebeverbindungen halten…. :-)

Edit 18.01.2015  Die Engel haben den Regen, Schnee und einen Sturm überstanden, so gar der Erste, der noch mit normalem Tesafilm geklebt war.