Archiv für den Monat: November 2014

Bald nun ist Weihnachtszeit…

Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit.
Nun ist der Weihnachtsmann gar nicht mehr weit
Nun ist der Weihnachtsmann gar nicht mehr weit... (Weihnachtslied)

Ich habe lange gebraucht, um mich für den letzten Donnerstag für ein Thema, einen Ablauf zu entscheiden. Vor dem ersten Advent wollte ich noch keine Weihnachtslieder anbieten… aber es geht ja stramm darauf zu.
Letztendlich habe ich einige Lieder wiederholt und die „Sternen-Rückenmassage“ am Ende des Spielkreises eingeführt.
Die Kinder haben bunte Bilder gemalt, daraus werde ich Geschenktüten falten, die sie am letzten Spielkreistag vor den Ferien bekommen.
Leider habe ich meinen Fotoapparat vergessen, nicht einmal das Handy schaffte es in meine Tasche… aber bunt, kann  man sich ja vorstellen.

Die Kinder haben mit den Linsen gespielt. Ich stelle dazu eine große Schüssel in ein Planschbecken. Die Kinder greifen, schütten und füllen um…. Immer wieder schön zu beobachten. In der ganzen Freispielzeit brauchen sie nichts anderes.

Linsen1Hier ein älteres Foto
Die Kinder üben Grundlagen zur Mathematik auf spielerische Weise.

Novemberwetter

Solchen Monat muss man loben, keiner kann wie dieser toben, keiner so verdrießlich sein und so ohne Sonnenschein......... (Heinrich Seidel)

Im Spielkreis beschäftigen wir uns zur Zeit mit Regenwetter.
Wir haben die Lieder aus dem Vorjahr wiederholt:
„Pitsch und Patsch, Pitsch und Patsch, der Regen macht die Haare nass….“ D. Jöcker
„10 kleine Regen Tropfen“ Kati Breuer
Neu dazu:
102 Gespensterchen“ James Krüss

Die Kinder haben Tropfen getupft. Gar nicht so einfach, die neue Technik, wenn man sonst die Farben verwischen durfte.
Tupfen1
Daher sind dies auch keine Fingerfarben, sondern feste Temperafarben mit Wasser.
Tupfen2
Am Ende wurden daraus Windspiele.
Tupfen3